Berliner KurierBerlin Blaulichtkurier
Loading Google Maps…

Beim Blaulicht-Kurier sehen Sie, was in Berlin und Umgebung passiert ist. Aktuelle Meldungen der Polizei, sortiert nach Zeitpunkt und Ort. Sehen Sie, in welchem Kiez oder Bezirk am Meisten passiert.
Was suchen Sie genau? Grenzen Sie ein.

Die letzten 10 Meldungen aus Berlin

  • VerkehrFußgängerin von Tram erfasst

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 19:10 Uhr | Petersburger Straße, Berlin

    Fußgängerin von Tram erfasst

    Polizeimeldung Nr. 2526 vom 24.10.2014

    Friedrichshain - Kreuzberg

    Heute Mittag erfasste eine Straßenbahn in Friedrichshain eine 19-jährige Fußgängerin und verletzte diese schwer. Nach bisherigen Erkenntnissen überquerte die junge Frau gegen 13.50 Uhr bei „Rot“ die Fußgängerampel der Petersburger Straße Ecke Straßmannstraße. Ohne auf die sich aus Süden nähernde Tram der Linie M 10 zu achten, versuchte sie, eine auf der gegenüberliegenden Seite im Haltestellenbereich wartende Straßenbahn zu erreichen. Die Tram erfasste die 19-Jährige und schleuderte sie auf den Bahnsteig. Ein Rettungswagen der Feuerwehr brachte die Verletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die 22-jährige Tram-Fahrerin erlitt einen Schock und musste ambulant behandelt werden. Die Ermittlungen hat der Verkehrsdienst der Polizeidirektion 5 übernommen.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.52110213.450643Petersburger Straße, Berlin
  • VerkehrRadfahrerin angefahren und schwer verletzt

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 18:10 Uhr | Neukölln, Berlin

    Radfahrerin angefahren und schwer verletzt

    Polizeimeldung Nr. 2525 vom 24.10.2014

    Neukölln

    Heute Mittag wurde eine 74-jährige Fahrradfahrerin in Britz bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Gegen 13.40 Uhr bog ein 24-jähriger „Opel“-Fahrer von der Straße Grüner Weg links in die Fritz-Erler-Allee ab und übersah die Seniorin die auf dem Radweg die Fritz-Erler-Allee in Richtung Grüner Weg überquerte. Beide stießen zusammen. Die Fahrerin stürzte und zog sich eine Fraktur am linken Bein und Verletzungen an Hüfte und Rumpf zu. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Ermittlungen hat der Verkehrsdienst der Polizeidirektion 5 übernommen.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.48113213.427758Neukölln, Berlin
  • SonstigesHetze im Internet – Täter ermittelt

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 16:10 Uhr | Pankow, Berlin

    Hetze im Internet – Täter ermittelt

    Polizeimeldung Nr. 2524 vom 24.10.2014

    Pankow

    Gemeinsame Meldung von Polizei und Generalstaatsanwaltschaft Berlin

    Beamte des Polizeilichen Staatsschutzes beim Landeskriminalamt Berlin haben heute Morgen, gegen 6.15 Uhr einen Durchsuchungsbeschluss in einer Wohnung in Niederschönhausen vollstreckt. Im November 2013 hatte der damals 26-jährige Mieter auf einem Berliner Internetportal einen volksverhetzenden Kommentar eingestellt. Der jetzt 27-Jährige räumte die Tat spontan ein. Die Beamten entließen den Täter nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen. Die Ermittlungen dauern an.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.56800313.404801Pankow, Berlin
  • GewaltPassant attackiert und schwer verletzt

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Pankstraße, Berlin

    Passant attackiert und schwer verletzt

    Polizeimeldung Nr. 2521 vom 24.10.2014

    Mitte

    Bei einem körperlichen Übergriff erlitt ein 43-Jähriger in der vergangenen Nacht in Gesundbrunnen diverse Verletzungen und wurde stationär in einer Klinik aufgenommen. Ein Taxifahrer beobachtete gegen 2.25 Uhr in der Pankstraße mehrere Personen, die auf einen Mann einschlugen. Als das Opfer am Boden lag, attackierten ihn die Unbekannten zudem mit mehreren Fußtritten. Anschließend flüchteten die Angreifer, deren Anzahl auf fünf bis sechs Personen geschätzt wird. Die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens brachte den 43-Jährigen ins Krankenhaus. Er erlitt bei der Attacke mehrere Platzwunden im Gesicht sowie eine Prellung am Kopf. Die Hintergründe des Übergriffs sind derzeit noch völlig unklar. Hierzu hat die Kriminalpolizei der Direktion 3 die Ermittlungen übernommen.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.54879813.376211Pankstraße, Berlin
  • VerkehrMann von Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt - Polizei sucht Zeugen

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Torstraße, Berlin

    Mann von Straßenbahn erfasst und tödlich verletzt - Polizei sucht Zeugen

    Polizeimeldung Nr. 2520 vom 24.10.2014

    Mitte

    Am Montag, dem 20. Oktober 2014, ist in Mitte ein Fußgänger von einer Straßenbahn erfasst und hierbei tödlich verletzt worden. Die ermittelnde Dienststelle sucht nun Zeugen.

    Wie berichtet, war nach bisherigen Erkenntnissen eine Bahn der Linie M8 gegen 18.35 Uhr in der Torstraße in Richtung Alte Schönhauser Straße unterwegs. An einer Fußgängerquerung der Haltestelle Rosa-Luxemburg-Platz erfasste die Bahn aus noch ungeklärter Ursache den 51-Jährigen. Der Mann kam schwerverletzt in ein Krankenhaus, in dem er noch am selben Abend verstarb. Die Polizei fragt:

    • Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Hergang machen?

    • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

    Zeugen werden gebeten, sich mit dem Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3 in der Invalidenstraße 57 in Moabit unter der Telefonnummer (030) 4664 – 381 800 in Verbindung zu setzen. Auch jede andere Polizeidienststelle nimmt Hinweise entgegen.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.52977213.401030Torstraße, Berlin
  • RaubTaxifahrer bei Überfall schwer verletzt

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Osloer Straße, Berlin

    Taxifahrer bei Überfall schwer verletzt

    Polizeimeldung Nr. 2519 vom 24.10.2014

    Mitte

    Ein derzeit noch unbekannter Räuber hat bei einem Überfall gestern Abend in Gesundbrunnen einen Taxifahrer mit einem Messer schwer verletzt. Nachdem der 48-jährige Droschkenfahrer gegen 22 Uhr auf Wunsch seines Fahrgastes in der Osloer Straße am rechten Fahrbahnrand angehalten hatte, teilte der Fahrer dem Mann den Fahrpreis in der Annahme mit, dass dieser aussteigen wolle. Plötzlich bedrohte der vermeintliche Fahrgast den 48-Jährigen mit einem Messer und forderte dessen Portemonnaie. Bevor der Fahrer die Geldbörse aushändigen konnte, stach der Unbekannte mit dem Messer auf den Mann ein und verletzte ihn im Gesicht sowie an der Hand. Der Täter nahm das Portemonnaie an sich und flüchtete unerkannt mit der Beute. Der Taxifahrer nahm die Verfolgung auf, brach diese jedoch kurz darauf ab und alarmierte die Polizei. Die Berliner Feuerwehr brachte den an der Hand schwer verletzten Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.55610913.379086Osloer Straße, Berlin
  • DiebstahlEinbrecher warfen Geldkassette weg

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Maxstraße, Berlin

    Einbrecher warfen Geldkassette weg - Festnahme

    Polizeimeldung Nr. 2518 vom 24.10.2014

    Mitte

    Die aufmerksamen Blicke von Beamten des Polizeiabschnitts 35 fanden in der vergangenen Nacht zwei Einbrecher in Wedding, die sich von einem Teil ihrer Beute trennen wollten. Kurz vor 22.20 Uhr beobachteten die Fahnder in der Maxstraße die beiden jungen Männer, als sie eine Geldkassette wegwarfen. In dieser befanden sich mehrere Pässe von unterschiedlichen Personen, woraufhin die Beamten das Duo festnahmen. Ermittlungen ergaben, dass einer der gefundenen Ausweise aus einer Einbruchstat stammt, die zwei Stunden zuvor von einem 31-jährigen Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Turiner Straße angezeigt worden war. Das Duo, ein 19-jähriger auf Freigang befindlicher Intensivtäter und sein 15 Jahre alter Komplize, wurde einem Einbruchskommissariat der Polizeidirektion 3 überstellt, das die weiteren Ermittlungen führt und prüft, ob die Festgenommenen für weitere Einbrüche in Betracht kommen.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.54926813.364801Maxstraße, Berlin
  • VerkehrRadfahrer von Auto erfasst

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Pankow, Berlin

    Radfahrer von Auto erfasst

    Polizeimeldung Nr. 2517 vom 24.10.2014

    Pankow

    Schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall gestern Abend in Weißensee. Ein 30 Jahre alter Fahrer eines „Opel“ bog ersten Ermittlungen zufolge gegen 18 Uhr nach rechts in die Straße Am Steinberg ab und erfasste dabei den ebenfalls in die Straße einbiegenden 47-jährigen Radler, der aufgrund seiner Verletzungen mit der Berliner Feuerwehr zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus kam.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.56827313.401309Pankow, Berlin
  • VerkehrMotorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Damerowstraße, Berlin

    Motorradfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Polizeimeldung Nr. 2516 vom 24.10.2014

    Pankow

    Bei einem Verkehrsunfall gestern Nachmittag in Pankow erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen und wird nun in einem Krankenhaus stationär behandelt. Bisherigen Ermittlungen zufolge fuhr eine 36-Jährige mit ihrem „Ford“ in der Damerowstraße in Richtung Breite Straße. Als die Frau gegen 17.30 Uhr ihren Wagen verkehrsbedingt abbremsen musste, verlor der hinter ihr fahrende 27-jährige Motorradfahrer die Kontrolle über sein Krad, rutschte mit seiner Maschine seitlich weg und prallte gegen das Auto der Frau. Durch den heftigen Aufprall schleuderte der Kradfahrer auf die Gegenfahrbahn und blieb schwer verletzt liegen. Ein hinter dem 27-Jährigen fahrender 54-jähriger Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr gegen das auf der Fahrbahn liegende Krad. Hierbei wurde das Motorrad zwischen den beiden Autos eingeklemmt. Die Berliner Feuerwehr fuhr den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.57429213.422566Damerowstraße, Berlin
  • RaubÜberfall auf Zeitungsladen

    Veröffentlicht am Freitag, den 24.10.2014 um 09:10 Uhr | Haselhorster Damm, Berlin

    Überfall auf Zeitungsladen

    Polizeimeldung Nr. 2515 vom 24.10.2014

    Spandau

    Auf einen Zeitungsladen in Haselhorst hatte es ein bislang unbekannter Räuber gestern Nachmittag abgesehen. Gegen 17 Uhr stürmte der Räuber in den Laden im Haselhorster Damm und bedrohte die 50-jährige Mitarbeiterin mit einem Messer. In der weiteren Folge kam es hinter dem Verkaufstresen zu einem Gerangel zwischen der Angestellten und dem Täter. Der Frau gelang es, sich aus der Situation zu befreien und das Geschäft zu verlassen. Der Unbekannte nahm derweil die Tageseinnahmen aus der Kasse und flüchtete mit der Beute in Richtung Lüdenscheider Weg. Die 50-Jährige blieb bei dem Überfall glücklicherweise unverletzt. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 2 führt die Ermittlungen und Fahndung nach dem Räuber.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.54535913.237324Haselhorster Damm, Berlin

Aus Datenschutzgründen ist den einzelnen Meldungen eine gewisse Abweichung vom tatsächlichen Ort hinzugefügt worden.