Berliner KurierBerlin Blaulichtkurier
Loading Google Maps…

Beim Blaulicht-Kurier sehen Sie, was in Berlin und Umgebung passiert ist. Aktuelle Meldungen der Polizei, sortiert nach Zeitpunkt und Ort. Sehen Sie, in welchem Kiez oder Bezirk am Meisten passiert.
Was suchen Sie genau? Grenzen Sie ein.

Die letzten 10 Meldungen aus Berlin

  • VerkehrZeugen zu Verkehrsunfall vom 1. August gesucht

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 27.08.2014 um 11:08 Uhr | Altonaer Straße, Berlin

    Zeugen zu Verkehrsunfall vom 1. August gesucht

    Polizeimeldung Nr. 1997 vom 27.08.2014

    Spandau

    27.08.2014

    Die Polizei Berlin sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall vom Freitag, den 1. August 2014. Gegen 16 Uhr waren an der Kreuzung Altonaer Straße/Klosterstraße ein Fußgänger und eine Radfahrerin zusammengestoßen. Der 85 Jahre alte Fußgänger gab an, er habe bei „Grün“ die Fahrbahn überqueren wollen und hierzu einen Schritt nach vorne über den Radweg der Klosterstraße machen müssen. Dort sei er von der unbekannten Radfahrerin erfasst worden, anschließend gestürzt und zog sich dabei Verletzungen zu. Die Radfahrerin soll zunächst von Passanten angehalten worden, jedoch mit Eintreffen der alarmierten Feuerwehr ohne Angabe ihrer Personalien vom Unfallort verschwunden sein. Die Polizei wurde erst informiert, als der Verletzte bereits im Krankenhaus war. Zur Sachverhaltsklärung bittet der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 2 Zeugen des Unfalls, oder auch die bisher unbekannte Radfahrerin, sich unter den Telefonnummern (030) 4664-281389 oder (030) 4664- 281800 bei der Polizei zu melden.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.51690513.343730Altonaer Straße, Berlin
  • VerkehrRadfahrerinnen verletzt

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 27.08.2014 um 09:08 Uhr | Havelchaussee, Berlin

    Radfahrerinnen verletzt

    Polizeimeldung Nr. 1996 vom 27.08.2014

    26.08.2014

    Zwei Frauen erlitten beim Sturz von ihren Rädern Verletzungen. Gegen 18 Uhr verlor eine 48-jährige Radlerin in der Havelchaussee die Kontrolle über ihr Fahrrad, überschlug sich und prallte gegen einen Baum. Eine nachfolgende Radlerin im Alter von 28 Jahren stürzte beim Versuch, der 48-Jährigen auszuweichen, von ihrem Rad und verletzte sich leicht. Während die 28-Jährige in einer Klinik ambulant behandelt wurde, kam die 48-jährige Radlerin mit einem Knochenbruch und ausgekugelter Schulter zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.48147613.206208Havelchaussee, Berlin
  • DiebstahlFestnahme nach Einbruch in Auto

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 27.08.2014 um 09:08 Uhr | Schönhauser Allee, Berlin

    Festnahme nach Einbruch in Auto

    Polizeimeldung Nr. 1995 vom 27.08.2014

    Pankow

    27.08.2014

    Einen mutmaßlichen Autoeinbrecher haben Beamte der Polizeidirektion 3 gestern Nachmittag in Prenzlauer Berg festgenommen. Gegen 17.50 Uhr beobachteten die Fahnder den polizeibekannten 36-jährigen Mann dabei, wie er zunächst einen Verbrauchermarkt in der Schönhauser Allee betrat und kurze Zeit später über die Tiefgarage des Geschäftes das Grundstück verlassen wollte. Hierbei fiel den Polizisten auf, dass der 36-Jährige nun eine Notebooktasche bei sich hatte und nahmen ihn fest. Bei der Überprüfung der Tiefgarage stellten die Beamten fest, dass die Seitenscheiben von zwei Fahrzeugen eingeschlagen waren. Aus einem der Fahrzeuge hatte der Festgenommene die Notebooktasche sowie zwei Reisepässe entwendet. Er wurde einem Fachkommissariat der Polizeidirektion 3 überstellt.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.54183913.412347Schönhauser Allee, Berlin
  • RaubRäuber festgenommen

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 27.08.2014 um 09:08 Uhr | Rudower Straße, Berlin

    Räuber festgenommen

    Polizeimeldung Nr. 1994 vom 27.08.2014

    Pankow

    26.08.2014

    Beamte des Polizeiabschnitts 56 haben gestern Nachmittag einen Räuber auf einem Klinikgelände in Neukölln festgenommen. Gegen 17.40 Uhr riss der Tatverdächtige in der Rudower Straße an dem Rucksack eines 31-jährigen Mannes, der dadurch stürzte. Dann schlug der Räuber auf das auf dem Boden liegende Opfer ein und entfernte sich ohne Beute. Bei der Absuche des Tatortes gelang es den Beamten, den mutmaßlichen Räuber auf dem Gelände eines Krankenhauses zu stellen. Bei seiner Festnahme wehrte sich der 32-jährige, so dass die Polizisten ihn vorübergehend fesseln mussten. Er kam nach der Feststellung seiner Personalien wieder auf freien Fuß. Der 31-Jährige erlitt bei dem Überfall eine leichte Kopfverletzung.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.43632413.466036Rudower Straße, Berlin
  • RaubGeschäft überfallen

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 27.08.2014 um 09:08 Uhr | Wollankstraße, Berlin

    Geschäft überfallen

    Polizeimeldung Nr. 1993 vom 27.08.2014

    Pankow

    26.08.2014

    Ein bislang unbekannter Räuber hat gestern Nachmittag einen Laden in Pankow überfallen. Gegen 17.40 Uhr betrat der Täter den Kiosk am S-Bahnhof Wollankstraße, bedrohte die 29-jährige Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Anschließend flüchtete er aus dem Geschäft in die Steegerstraße und entkam der Beute. Die 29-Jährige blieb bei dem Überfall unverletzt. Ein Raubkommissariat der Polizeidirektion 1 führt die Ermittlung und Fahndung nach dem Täter.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.56471913.393196Wollankstraße, Berlin
  • VerkehrRadfahrerin verstirbt nach Verkehrsunfall

    Veröffentlicht am Dienstag, den 26.08.2014 um 18:08 Uhr | Kaiser-Wilhelm-Straße, Berlin

    Radfahrerin verstirbt nach Verkehrsunfall

    Polizeimeldung Nr. 1991 vom 26.08.2014

    Steglitz - Zehlendorf

    Bei einem Verkehrsunfall in Lankwitz hat eine Radfahrerin heute Nachmittag so schwere Verletzungen erlitten, dass sie wenig später noch an der Unfallstelle verstarb. Nach bisherigen Erkenntnissen wollte ein 39 Jahre alter Lkw-Fahrer gegen 15.15 Uhr von der Kaiser-Wilhelm-Straße nach rechts in die Paul-Schneider-Straße abbiegen und erfasste hierbei die 76-jährige Radfahrerin, die auf dem Radweg in Richtung Bruchwitzstraße unterwegs war. Die Ermittlungen dauern an. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrssperrungen rund um den Unfallort.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.52173513.408333Kaiser-Wilhelm-Straße, Berlin
  • VerkehrSchwer verletzter Motorradfahrer nach Verkehrsunfall

    Veröffentlicht am Dienstag, den 26.08.2014 um 16:08 Uhr | Alt-Heiligensee, Berlin

    Schwer verletzter Motorradfahrer nach Verkehrsunfall

    Polizeimeldung Nr. 1990 vom 26.08.2014

    Reinickendorf

    In Heiligensee ereignete sich heute Vormittag ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitt. Kurz nach 10 Uhr fuhr eine 73 Jahre alte Frau mit ihrem „Mercedes“ auf der Schulzendorfer Straßen in Richtung Alt-Heiligensee. Beim Überqueren der Hennigsdorfer Straße übersah sie nach ersten Erkenntnissen einen 51-jährigen Motorradfahrer, der aus der Hennigsdorfer Straße in Richtung Heiligenseestraße unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Die Feuerwehr brachte den Motorradfahrer wegen innerer Verletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Direktion 1 übernahm die Ermittlungen.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.60650013.212310Alt-Heiligensee, Berlin
  • VerkehrNach Verkehrsunfall gestorben

    Veröffentlicht am Dienstag, den 26.08.2014 um 13:08 Uhr | Roedernallee, Berlin

    Nach Verkehrsunfall gestorben

    Polizeimeldung Nr. 1989 vom 26.08.2014

    Reinickendorf

    Nach einem Verkehrsunfall, der sich bereits am 21. August 2014 ereignet hatte, ist gestern Nachmittag eine Frau auf Grund der erlittenen Verletzungen in einem Krankenhaus verstorben. Die 65-Jährige war am vergangenen Donnerstag gegen Mittag mit ihrem Auto in der Roedernallee in Reinickendorf auf die Zufahrtsrampe eines Parkplatzes gefahren, anschließend aus dem Wagen gestiegen, um die Schranke zum Parkplatz zu öffnen. Dabei rollte ihr „Opel Corsa“ plötzlich rückwärts. Beim Versuch, das Fahrzeug aufzuhalten, fiel sie hin und wurde an den Unterschenkeln überrollt.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.58448013.342428Roedernallee, Berlin
  • SonstigesFlaschenwürfe bei Demonstration

    Veröffentlicht am Dienstag, den 26.08.2014 um 12:08 Uhr | Oranienstraße, Berlin

    Flaschenwürfe bei Demonstration

    Polizeimeldung Nr. 1988 vom 26.08.2014

    Friedrichshain - Kreuzberg

    Gestern Abend wurde zu einer Demonstration in Kreuzberg aufgerufen. Gegen 21.35 Uhr meldete ein Versammlungsleiter bei der Polizei die Demonstration bzw. Wegstrecke an. Gegen 22.10 Uhr formierte sich der Aufzug unter dem Thema „Gegen die Polizeigewalt“ mit ca. 400 Teilnehmern. Kurz nachdem sich der Aufzug in Bewegung gesetzt hatte, legte eine größere Anzahl von Teilnehmern Vermummung an, woraufhin der Zug in der Oranienstraße von der Polizei angehalten wurde. Hierbei kam es aus dem Aufzug zu Flaschenwürfen auf die eingesetzten Polizisten, so dass von den eingesetzten Kräften mit einfacher körperlicher Gewalt und unter Einsatz von Pfefferspray gegen die Störer vorgegangen wurde. Danach beruhigte sich die Stimmung und die Vermummung wurde größtenteils abgelegt. Gegen 22.30 Uhr setzte sich der Zug mit ca. 500 Teilnehmern wieder in Bewegung. Nachdem der Endplatz (Oranienplatz) nun weitgehend störungsfrei erreicht worden war, wurde die Versammlung nach einer friedlichen Abschlusskundgebung um 23.30 beendet. Im Verlauf des Einsatzes wurden vier Polizeibeamte verletzt. Zehn Personen wurden festgenommen und eine Person erhielt einen Platzverweis.

    Es wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, schweren Landfriedensbruchs und Widerstand gegen Polizeivollzugsbeamte eingeleitet.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.50314113.412531Oranienstraße, Berlin
  • RaubRäuber durch aufmerksame Zeugen gefasst

    Veröffentlicht am Dienstag, den 26.08.2014 um 07:08 Uhr | Neukölln, Berlin

    Räuber durch aufmerksame Zeugen gefasst

    Polizeimeldung Nr. 1987 vom 26.08.2014

    Neukölln

    Passanten hielten gestern Nachmittag einen Räuber auf einer Straße in Britz fest. Gegen 16.40 Uhr betrat ein Mann mit Sonnenbrille ein Tabakwarengeschäft in der Fritz-Reuter-Allee, bedrohte die Angestellte mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Geld. Nachdem der Täter Geld erhalten hatte, verließ er den Laden. Angestellte eines Nachbargeschäfts waren auf die Tat aufmerksam geworden und versuchten, den Mann aufzuhalten. Er konnte sich losreißen und flüchtete in Richtung Gutschmidtstraße, in der er dann letztendlich Passanten in die Arme lief, die ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizisten festhielten. Der 19-Jährige wurde für die Kriminalpolizei der Direktion 5 eingeliefert. Die 48-jährige Angestellte wurde nicht verletzt.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.47962013.428586Neukölln, Berlin

Aus Datenschutzgründen ist den einzelnen Meldungen eine gewisse Abweichung vom tatsächlichen Ort hinzugefügt worden.