E_Paper_BK
BERLINER KURIER - Berlins ehrliche Boulevardzeitung im Netz
Berliner KurierBerlin Blaulichtkurier
Loading Google Maps…

Beim Blaulicht-Kurier sehen Sie, was in Berlin und Umgebung passiert ist. Aktuelle Meldungen der Polizei, sortiert nach Zeitpunkt und Ort. Sehen Sie, in welchem Kiez oder Bezirk am Meisten passiert.
Was suchen Sie genau? Grenzen Sie ein.

Die letzten 10 Meldungen aus Berlin

  • SonstigesAngreifer verstorben

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 28.09.2016 um 11:09 Uhr | Kruppstraße, Berlin

    Angreifer verstorben

    Polizeimeldung vom 28.09.2016

    Mitte

    Gemeinsame Meldung mit der

    Staatsanwaltschaft

    Nr. 2428

    Polizeibeamte haben gestern Abend in Moabit auf einen

    29-jährigen Angreifer geschossen. Nach den bisherigen

    Erkenntnissen wurden gegen 20.30 Uhr Polizeibeamte zu einer

    Flüchtlingsunterkunft in die Kruppstraße alarmiert, da ein

    Bewohner der Unterkunft ein Kind sexuell missbraucht haben

    soll. Ein 27-Jähriger, gegen den der Verdacht des sexuellen

    Missbrauchs besteht, wurde vorläufig festgenommen und in ein

    Polizeifahrzeug gebracht. Als er im Einsatzwagen saß, stürmte

    der 29-Jährige mit einem Messer in der Hand aus der Unterkunft

    auf den Mann im Fahrzeug zu. Er ignorierte mehrmalige

    Aufforderungen stehenzubleiben, woraufhin mehrere Polizisten

    auf den Angreifer schossen. Mit schweren Verletzungen wurde der

    29-Jährige in ein Krankenhaus gebracht, in dem er später

    verstarb. Wie bei Schusswaffengebräuchen üblich, hat eine

    Mordkommission die Ermittlungen übernommen. Der genaue Hergang

    sowie der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs eines

    sechsjährigen Mädchens sind Gegenstand der Ermittlungen, die

    von der 2. Mordkommission und einem Fachkommissariat für

    Sexualdelikte des Landeskriminalamtes geführt werden.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.53211613.355064Kruppstraße, Berlin
  • GewaltBeleidigt, geschlagen und beraubt

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 28.09.2016 um 10:09 Uhr | Mitte, Berlin

    Beleidigt, geschlagen und beraubt

    Polizeimeldung vom 28.09.2016

    Mitte

    Nr. 2427

    Drei Männer haben gestern Abend im Kleinen Tiergarten in

    Moabit einen 33-jährigen Transsexuellen beleidigt, geschlagen

    und dann beraubt. Gegen 18.15 Uhr wurde die 33-jährige

    Transperson von drei Männern aufgrund ihres Aussehens

    angesprochen und beleidigt. Es entwickelte sich ein

    Streitgespräch, im Zuge dessen ein 17-Jähriger der

    Transperson mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug, sie zu

    Boden brachte und ihr die Handtasche entriss. Als Zeugen

    hinzukamen, ließen zwei der drei Täter von ihrem Opfer ab und

    flüchteten. Einer schlug noch mehrfach weiter zu und rannte

    dann auch davon. Zeugen verfolgten den Flüchtenden und hielten

    ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Der

    17-Jährige wurde für die weiterermittelnde Kriminalpolizei

    eingeliefert. Die überfallene Transperson erlitt Verletzungen

    und wird sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.52996013.379972Mitte, Berlin
  • GewaltFahrscheinautomat gesprengt

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 28.09.2016 um 08:09 Uhr | Siemensdamm, Berlin

    Fahrscheinautomat gesprengt

    Polizeimeldung vom 28.09.2016

    Spandau

    Nr. 2426

    Unbekannte haben in der vergangenen Nacht einen

    Fahrscheinautomaten in Siemensstadt zerstört. Gegen 2.15 Uhr

    wurde der Automat in einem Zwischendeck des U-Bahnhofs

    Siemensdamm gesprengt und dadurch komplett zerstört.

    Anschließend flüchteten die unbekannten Täter mit Beute. Die

    Kriminalpolizei ermittelt.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.53394413.282296Siemensdamm, Berlin
  • VerkehrSenior bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 28.09.2016 um 08:09 Uhr | Hammerstraße, Berlin

    Senior bei Verkehrsunfall schwer verletzt

    Polizeimeldung vom 28.09.2016

    Steglitz - Zehlendorf

    Nr. 2425

    Ein Senior wurde gestern Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in

    Zehlendorf schwer verletzt. Ermittlungen zufolge parkte eine

    63-Jährige gegen 14.20 Uhr ihren Mercedes in der Hammerstraße

    am rechten Fahrbahnrand, öffnete die Fahrertür und stieg aus.

    Als sich die Autofahrerin noch einmal in den Wagen beugte,

    stieß der 79 Jahre alte Radfahrer, der in Richtung

    Waldmüllerstraße unterwegs war, gegen die geöffnete

    Fahrertür. Infolgedessen stürzte der Senior und erlitt

    Kopfverletzungen. Rettungssanitäter brachten den Zweiradfahrer

    zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die

    Autofahrerin blieb unverletzt. Der Verkehrsermittlungsdienst

    der Polizeidirektion 4 übernahm die Unfallbearbeitung.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.42663413.275170Hammerstraße, Berlin
  • RaubRäuber flüchtet mit Beute

    Veröffentlicht am Mittwoch, den 28.09.2016 um 08:09 Uhr | Tempelhofer Ufer, Berlin

    Räuber flüchtet mit Beute

    Polizeimeldung vom 28.09.2016

    Friedrichshain - Kreuzberg

    Nr. 2424

    Nach einem Überfall in der vergangenen Nacht auf eine

    Tankstelle in Kreuzberg ist ein Räuber mit der Beute

    geflüchtet. Nach den bisherigen Erkenntnissen betrat der

    Maskierte gegen 23.15 Uhr die Tankstelle im Tempelhofer Ufer,

    soll einen 30 Jahre alten Angestellten mit einem Messer bedroht

    und Geld gefordert haben. Nachdem der Mitarbeiter das Geld

    übergeben hatte, flüchtete der Räuber. Der Angestellte wurde

    nicht verletzt. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat

    der Polizeidirektion 5.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.49898213.382519Tempelhofer Ufer, Berlin
  • VerkehrRadfahrerin von Auto erfasst und schwer verletzt

    Veröffentlicht am Dienstag, den 27.09.2016 um 18:09 Uhr | Pichelsdorfer Straße, Berlin

    Radfahrerin von Auto erfasst und schwer verletzt

    Polizeimeldung vom 27.09.2016

    Spandau

    Nr. 2423

    Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich heute Vormittag in

    Wilhelmstadt. Gegen 9.40 Uhr, so der derzeitige

    Ermittlungsstand, war ein 89-Jähriger mit seinem Mercedes in

    der Pichelsdorfer Straße in Fahrtrichtung Heerstraße

    unterwegs. An der Kreuzung wollte er nach links in die

    Heerstraße einbiegen und fuhr in den Kreuzungsbereich hinein.

    Er ließ noch einen entgegenkommenden Radfahrer passieren,

    übersah dann jedoch eine dahinterfahrende Radlerin und

    erfasste sie mit seinem Auto. Die 68-Jährige stürzte zu Boden

    und zog sich schwere Kopfverletzungen zu. Ein Rettungswagen

    brachte sie in ein Krankenhaus, wo sie zur Behandlung

    stationär aufgenommen wurde. Der Senior blieb unverletzt.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.52044313.197689Pichelsdorfer Straße, Berlin
  • GewaltKind fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

    Veröffentlicht am Dienstag, den 27.09.2016 um 18:09 Uhr | Dominicusstraße, Berlin

    Kind fremdenfeindlich beleidigt und geschlagen

    Polizeimeldung vom 27.09.2016

    Tempelhof - Schöneberg

    Nr. 2422

    Opfer einer fremdenfeindlichen Beleidigung und

    Körperverletzung wurde heute Nachmittag ein Kind in

    Schöneberg. Gegen 14.50 Uhr gingen ein neunjähriges Kind und

    seine Mutter die Dominicusstraße entlang, als eine unbekannte

    Frau von hinten an die beiden herantrat und dem Jungen mit der

    Hand in den Nacken schlug. Anschließend beleidigte die Frau

    das Kind fremdenfeindlich und lief in Richtung Hauptstraße

    weiter. Alarmierte Polizisten suchten zwar noch die Umgebung

    ab, konnten die als ältere Frau beschriebene Schlägerin

    jedoch nicht finden. Durch den Schlag erlitt das Kind eine

    Rötung im Halsbereich. Eine ärztliche Behandlung am Ort

    lehnte die Mutter des Kindes ab. Die Ermittlungen führt der

    polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.48178413.348473Dominicusstraße, Berlin
  • VerkehrRadfahrer mit Straßenbahn zusammengestoßen

    Veröffentlicht am Dienstag, den 27.09.2016 um 15:09 Uhr | Berliner Allee, Berlin

    Radfahrer mit Straßenbahn zusammengestoßen

    Polizeimeldung vom 27.09.2016

    Pankow

    Nr. 2421

    Bei einem Zusammenstoß mit einer Straßenbahn erlitt heute

    Morgen in Weißensee ein Radfahrer schwere Verletzungen. Nach

    den bisherigen Erkenntnissen fuhr der 20-Jährige gegen 7.50

    Uhr in der Berliner Allee vom Gehweg auf die Fahrbahn und über

    den dortigen Straßenbahnüberweg. Hierbei stieß der junge

    Mann mit der Bahn der Linie 44 zusammen, die in Richtung

    Falkenberg unterwegs war. Der Radfahrer wurde noch mehrere

    Meter mitgeschleift. Er erlitt Verletzungen an Kopf und Körper

    und wurde von Rettungskräften zur stationären Behandlung in

    ein Krankenhaus gebracht.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.55801213.466408Berliner Allee, Berlin
  • SonstigesAufmerksamkeit führte zu Festnahmen

    Veröffentlicht am Dienstag, den 27.09.2016 um 14:09 Uhr | Oranienburger Straße, Berlin

    Aufmerksamkeit führte zu Festnahmen

    Polizeimeldung vom 27.09.2016

    Reinickendorf

    Nr. 2420

    Der Aufmerksamkeit eines außer Dienst befindlichen

    Polizeibeamten war in der vergangenen Nacht die Festnahme

    dreier Fahrraddiebe in Wittenau zu verdanken. Gegen 0.15 Uhr

    beobachtete der Polizeihauptkommissar vor dem Bahnhof

    Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik in der Oranienburger Straße die

    drei Männer. Diese stahlen von einem Fahrradständer zwei

    Fahrräder und liefen mit diesen zum Bahnhof hinunter.

    Gemeinsam mit alarmierten Zivilpolizisten des

    Polizeiabschnittes 12 gelang zunächst die Festnahme von zwei

    Männern im Alter von 43 und 26 Jahren auf dem Bahnsteig. Als

    der dritte im Bunde, 29 Jahre alt, am anderen Ende des

    Bahnsteiges gerade im Begriff war, mit den zwei gestohlenen

    Rädern in eine U-Bahn einzusteigen, nahmen die Fahnder auch

    ihn fest. Die Fährräder wurden zum Schutz des Eigentums

    beschlagnahmt und die Festgenommenen der Kriminalpolizei

    überstellt.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.52472113.393919Oranienburger Straße, Berlin
  • SonstigesFußgänger mitgeschleift

    Veröffentlicht am Dienstag, den 27.09.2016 um 09:09 Uhr | Brandenburgische Straße, Berlin

    Fußgänger mitgeschleift

    Polizeimeldung vom 27.09.2016

    Charlottenburg - Wilmersdorf

    Nr. 2419

    Ein Fußgänger wurde in der vergangenen Nacht von einem Auto

    in Wilmersdorf erfasst und mehrere hundert Meter mitgeschleift.

    Zeugenaussagen zufolge sei es gegen 22 Uhr an der Kreuzung

    Brandenburgische Straße/Wittelsbacher Straße zu dem

    Zusammenstoß gekommen sein. Ein 52-jähriger BMW-Fahrer, der die Brandenburgische Straße in

    Richtung Kurfürstendamm befuhr, erfasste den 63 Jahre alten

    Fußgänger beim Überqueren der Straße. Erste Ermittlungen

    ergaben, dass der Fußgänger auf der Motorhaube liegend und in

    der Windschutzscheibe steckend mehrere hundert Meter

    mitgeschleift wurde. Letztlich wurde der BMW von einem ihm entgegenkommenden Auto in der

    Zähringer Straße gestoppt. Eine Atemalkoholkontrolle beim

    Autofahrer ergab einen Wert von über ein Promille. Alarmierte

    Polizisten brachten ihn zur Blutentnahme. Der Fußgänger wurde

    von Rettungskräften mit schweren Verletzungen in eine Klinik

    gebracht.

    Quelle: Polizeimeldungen aus Berlin
    52.49253413.311312Brandenburgische Straße, Berlin

Aus Datenschutzgründen ist den einzelnen Meldungen eine gewisse Abweichung vom tatsächlichen Ort hinzugefügt worden.